So, 24. Juni 2018

Gut geschützt

25.05.2012 16:52

Sonne ohne Reue: Welcher Hauttyp bist du?

Jeder Sonnenbrand erhöht das Risiko für Hautkrebs. Nicht nur die UV-Strahlung, auch die Abwehrmechanismen spielen eine Rolle. Welcher Hauttyp du bist und welche Maßnahmen du aufgrund dessen ergreifen solltest, erfährst du hier.

Bräune ist eigentlich ein Anzeichen, dass sich die Haut wehrt, und zwar gegen UV-Strahlung. Die sogenannte Lichtschwiele entsteht innerhalb von zwei bis drei Wochen durch Verdickung der Hornhaut, um vor allem weniger UVB-Strahlung durchzulassen. Die Produktion von Melanin in den Pigmentzellen wird angeregt, dunklere Färbung als der natürliche Hautton entsteht. Alles zusammen bedingt einen LSF 5. Dann ist der Eigenschutz erschöpft.

Strahlung, die tiefer eindringt, kann noch bis zu einem gewissen Grad vom körpereigenen Reparaturmechanismus in den Zellen in Schach gehalten werden, dann kommt es aber zu bleibenden Schäden: vorzeitige Alterung, Unverträglichkeitsreaktionen ("Sonnenallergie"), Veränderungen der Erbsubstanz DNA bis hin zur Krebsentstehung. Jeder Sonnenbrand erhöht das Risiko. Eine bösartige Erkrankung ist in diesem Fall also kein Schicksal, sondern kann verhindert werden!

Prim. Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda, Präsident der Österreichischen Krebshilfe: "Die beste Hautkrebsvorsorge ist die Vermeidung von extremer und intensiver Sonnenbestrahlung. Also den richtigen Sonnenschutz nicht vergessen!"

Bei der Auswahl von Cremes sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

Hauttyp:

  • Hauttyp I (Keltischer Hauttyp)
    Kennzeichen: rothaarig, Sommersprossen, helle Haut, helle Augen
    Hautkennzeichen: ungeschützt immer rot, bräunt niemals, höchste Sonnenbrandneigung
    max. Eigenschutzzeit: 5 – 10 Minuten
    Empfohlener Lichtschutzfaktor: 50+ (sehr hoher Schutz)
  • Hauttyp II
    Kennzeichen: blond, blauäugig, helle Haut
    Hautkennzeichen: ungeschützt meistens rot, geringe Bräunung, hohe Sonnenbrandneigung
    max. Eigenschutzzeit: 10 – 20 Minuten
    Empfohlener Lichtschutzfaktor: 30 – 50 (hoher Schutz)
  • Hauttyp III (Normal)
    Kennzeichen: brünett, helle bis hellbraune Haut, dunkelgraue oder braune Augen
    Hautkennzeichen: manchmal Sonnenbrand, gute Bräunung
    max. Eigenschutzzeit: 20 – 30 Minuten
    Empfohlener Lichtschutzfaktor: 20 – 25 (mittlerer Schutz)
  • Hauttyp IV (Mittelmeerhauttyp)
    Kennzeichen: dunkelhaarig, olive bis dunkelbraune Haut, braune Augen
    Hautkennzeichen: selten Sonnenbrand, tiefe und sehr gute Bräunung
    max. Eigenschutzzeit: 30 – 40 Minuten
    Empfohlener Lichtschutzfaktor: 15 – 20 (mittlerer Schutz)

Strahlungsintensität:

  • Überlege bereits vorher, welcher Belastung du dich aussetzen willst. Bei Wasser, Sand oder am Berg einen höheren Lichtschutzfaktor verwenden als für deinen Hauttyp empfohlen.

Hautbeschaffenheit:

  • Für trockene Haut empfiehlt sich eine fettreiche Grundlage, für Mischhaut und fettige Haut eine leichte, nicht fettende Konsistenz (Fluid, Gel). Narben, Muttermale, Wunden oder besonders exponierte Stellen wie Nase, Ohren, Wangen gezielt mit einem Sonnenschutzstick behandeln.

Als Faustregel für die richtige Menge an Sonnencreme gilt: zwei Milligramm pro Quadratzentimeter, was einer Menge von sechs Teelöffeln entspricht. Je einen Teelöffel für das Gesicht, die beiden Arme, den Oberkörper, den Rücken und einen für jedes Bein. Wichtig ist, ein Produkt zu verwenden das gegen UVB und UVA-Strahlung schützt (wird auf der Verpackung angezeigt, achte auf das neue UVA-Zeichen), wasserfest und fotostabil ist. Das bedeutet, das Filtersystem gewährleistet seine Wirksamkeit während der ganzen Besonnungszeit und verringert sich nicht.

Was bedeutet LSF?
Dadurch wird die Zeit definiert, die man länger in der Sonne bleiben kann, ohne Schäden zu erleiden. Wenn die ungeschützte Haut nach fünf Minuten bereits Rötungen aufweist und man benützt LSF 30, kann man eingecremt 150 Minuten, also ca. zweieinhalb Stunden, draußen bleiben. Durch erneutes Cremen nicht verlängerbar!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.