Mi, 17. Oktober 2018

Bisher drei Gewinner

31.03.2012 15:51

USA: 650-Millionen-Dollar-Jackpot wurde geknackt

Der Mega-Jackpot in den USA ist geknackt, mindestens drei Spieler dürfen sich bislang über die insgesamt 650 rund Millionen Dollar freuen. Ob es weitere Gewinner gibt, ist noch nicht bekannt. Nachdem mehr als eine Milliarde Lose für den größten Jackpot in der Lotto-Geschichte verkauft worden waren, waren am Freitagabend in Atlanta die Glückszahlen gezogen worden.

Wie die "Chicago Tribune" am Samstag berichtete, gehört ein Spieler aus dem Bundesstaat Illinois zu den Glücklichen. Zuvor hatte der Direktor der Lotterie "Mega Millions" dem Nachrichtensender CNN bestätigt, dass es einen Gewinner im Bundesstaat Maryland gibt. Auch in Kansas soll es einen Sieger geben.

Die Gewinnzahlen lauten 2, 4, 23, 38 und 46, die Zusatzzahl ist 23. Zum Zeitpunkt der Ziehung war der Jackpot bereits auf rund 650 Millionen US-Dollar (fast eine halbe Milliarde Euro) angewachsen. Der glückliche Gewinner aus Maryland hatte seinen Lottoschein bei einem Kleinhändler erstanden, wie Carole Everett, Sprecherin der Lotteriegesellschaft, gegenüber der Nachrichtenagentur AP erklärte.

Ansturm auf Lottostellen
Der gewaltige Jackpot hatte einen beispiellosen Ansturm auf die Lottostellen ausgelöst. Die Hysterie in den immer noch von der Wirtschaftskrise gebeutelten USA war ausgebrochen, als am Dienstag zum 18. Mal in Folge niemand den Jackpot knacken konnte. Danach war der Superpreis noch einmal um rund 280 Millionen Dollar gewachsen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.