So, 19. August 2018

Konzerte abgesagt

19.12.2011 12:23

Selena Gomez' Mutter erleidet Fehlgeburt

Riesengroß war die Freude für Selena Gomez, als sie Ende November verkündete, dass sie zum ersten Mal Schwester werde. Umso größer jetzt der Schock: Mama Mandy Dawn Cornett hat eine Fehlgeburt erlitten.

Zwei Konzerte hat Selena Gomez wegen eines "familiären Notfalls" abgesagt, da ihre Mutter am Samstag angeblich ihr ungeborenes Kind verloren hat, wie eine Quelle "E! Online" verriet.

Dabei hatte sich der "Disney"-Star schon so auf das Geschwisterchen gefreut. "Mama und Brian haben mir endlich erlaubt, die Nachricht zu verbreiten", twitterte sie damals. "Meine Mutter trägt meinen kleinen Bruder oder meine kleine Schwester im Bauch. Ich bin das glücklichste Mädchen der Welt!"

Mit 19 Jahren wäre Selena Gomez zum ersten Mal große Schwester geworden. Bis zum fünften Lebensjahr ihrer Tochter war Mandy Cornett mit Gomez' Vater verheiratet. 2006 gab sie Brian Teefay das Jawort.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.