Mit neuer Frauenpower?

„Babler wird ganz links außen weiter polarisieren“

Politik
12.06.2023 16:14

Die SPÖ wird kräftig umgebaut. Am Dienstag präsentiert der neue Parteichef Andreas Babler seine Vorstellungen. Das könnte mit einer gesalzenen Frauenpower über die Bühne gehen. „Krone“-Innenpolitik-Journalist Erich Vogl erklärt im Talk mit Tanja Pfaffeneder, über welche Damen man bereits spekuliert.

Die SPÖ wird sich breiter und moderner aufstellen. Davon geht man aus. „Inhaltlich wird man nicht viel Neues hören“, so der „Krone“-Journalist Erich Vogl. „Andreas Babler wird ganz links außen weiter polarisieren, so viel ist sicher.“

SPÖ-Jungstar Julia Herr wird als neue Bundesgeschäftsführerin gehandelt. Die Klimasprecherin stand Babler im internen Wahlkampf zur Seite. Den Parlamentsklub könnte Eva-Maria Holzleitner übernehmen. „Die beiden Frauen hätten, unabhängig vom Wahlkampf zwischen Hans Peter Doskozil und Andreas Babler, generell wichtige Rollen eingenommen“, meint Vogl.

Moderatorin Tanja Pfaffeneder mit „Krone“ Journalist Erich Vogl (Bild: krone.tv)
Moderatorin Tanja Pfaffeneder mit „Krone“ Journalist Erich Vogl

Für Aufregung sorgt nicht nur die SPÖ. Auch der Verkauf von Kika/Leiner durch den Tiroler Investor René Benko wird genau unter die Lupe genommen. Am Dienstag wollen die neuen Eigentümer ein Insolvenzverfahren beantragen. Dabei werden auch die Steuerzahler Geld verlieren.

„Benko ist eine schillernde Figur, die schon seit Jahren herumgeistert“, so Erich Vogl. „Jeder der seinen Lebensweg beobachtet, kennt auch seine Geschäftsmodelle. Benko geht es um seine Geschäfte.“

Den ganzen Talk mit Erich Vogl sehen Sie im Video oben.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele