„Nicht an 1. Stelle“

ÖVP Burgenland: Doskozil soll sofort abdanken

Politik
05.06.2023 14:30

Die ÖVP Burgenland hat am Montag gefordert, dass Hans Peter Doskozil sofort zurücktreten soll - als Landeshauptmann des Burgenlandes. Seine neue Aufgabe als Bundesparteivorsitzender der SPÖ sei damit nämlich nicht vereinbar, erklärte Landesparteichef Christian Sagartz.

„Das neue Amt wird zwangsläufig zu einer Vernachlässigung seiner Pflichten gegenüber dem Burgenland führen“, begründete Sagartz. Doskozils Aussage, sich mit der Wahl zum SPÖ-Chef einen Lebenstraum erfüllt zu haben, zeige, dass das Burgenland „immer nur die zweite Wahl war“. Es brauche aber jemanden, bei dem das Bundesland an erster Stelle stehe.

„Doskozil entlarvt sich selbst und zeigt, wie wenig sein Wort Bestand hat. Trotz seiner wiederholten Versprechen, im Burgenland zu bleiben, erleben wir genau das Gegenteil. Seine Lippenbekenntnisse entpuppen sich als leere Phrasen (...)“, sagte Burgenlands ÖVP-Chef Sagartz. Die Menschen würden sich einen starken und engagierten Landeshauptmann verdienen, „der ihre Anliegen erst nimmt und sich mit voller Kraft für das Burgenland einsetzt“.

Plach: „Vertane Chance“
Kritische Töne zu Hans Peter Doskozil kamen am Montag auch aus Tirol. Man habe eine „einmalige Chance für einen richtigen Aufbruch verpasst“, sagte Innsbrucks SPÖ-Chef Benjamin Plach. Er hatte den Gegenkandidaten Andreas Babler unterstützt. Doskozil stehe für „einen anderen Kurs“, eine gespaltene Partei ortet der Stadtchef aber nicht. Der gesamten Sozialdemokratie sei daran gelegen, zusammenzuarbeiten und mit dem Vorsitzenden gemeinsam nach vorne zu gehen.

Dass Doskozil sowohl eine mögliche Koalition mit der FPÖ als auch mit der ÖVP ausgeschlossen hatte, findet Plach „durchaus nachvollziehbar.“ Dabei verwies er auf die zuletzt über die Bühne gegangenen schwarz-blauen Koalitionsbildungen in den Ländern.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele