Sicherheitsolympiade

Finale: Welche ist die sicherste Volksschule?

Kärnten
06.06.2023 15:30

Nach zehn Bezirksbewerben im Mai steht nun das große Landesfinale am Mittwoch, dem 07. Juni am ASV-Sportplatz in Klagenfurt-Annabichl an. Doch welche wird Kärntens sicherste Volksschule 2023?

Rund 2500 Kinder der 4. Klasse Volksschule aus 120 Kärntner Schulklassen haben an den Bezirksbewerben, im vergangenen Monat teilgenommen. Beim großen Landesfinale wird am Mittwoch, dem 7. Juni am ASV-Sportplatz in Klagenfurt-Annabichl, Kärntens sicherste Volksschule ermittelt.

Zehn Schulklassen aus je einem Bezirk werden nach dem feierlichen Einzug und dem Entzünden des olympischen Feuers vier spannende Finalbewerbe bestreiten. Neben dem „Safety-Spiel für Lebensretter“ wo Sicherheitsfragen gewürfelt werden, wird beim zweiten Spiel, dem Radfahrbewerb, ein Sicherheitsparcours befahren. Beim Löschwettbewerb wird mittels Kübelspritze gelöscht und beim „AUVA-Gefahrenstoff-Würfelpuzzle“ werden Gefahrenzeichen richtig zusammengebaut.

Zitat Icon

Das Besondere an der Spielauswahl der Sicherheitsolympiade ist jedoch, dass die einzelnen Bewerbsspiele seit 26 Jahren immer gleichgeblieben sind. Anfangs waren wir skeptisch, aber wenn man sieht, wie die Kinder reagieren und sich in den Armen liegen oder dadurch schon so mancher Unfall vorgebeugt werden konnte, sehen wir, dass wir am richtigen Weg sind

so Anton Podbevsek, Direktor des Zivilschutzverbandes Kärnten im „Krone“- Interview.

Die Gewinnerklasse im Landesfinale tritt beim Bundesfinale gegen die restlichen acht Bundesländer am 20. Juni in Wien an.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele