Zusammen anpacken

Verein betreibt einziges Selbsterhalter-Freibad

Wie der namensgebende Wasservogel setzen Ernst Mayrhofer aus Haidershofen im Mostviertel und sein Team im Club Pinguin auf Zusammenhalt.

Pinguine sind soziale Tiere. Sie haben erkannt, dass sich das Leben nur gemeinsam meistern lässt. Nun ist Haidershofen natürlich lange nicht so unwirtlich wie das ewige Eis der Antarktis, Zusammenhalt kann aber auch uns Menschen nicht schaden. Als vor 25 Jahren das Freibad für Werksmitarbeiter der Ennskraft geschlossen werden sollte, ergriff Ernst Mayrhofer die Chance, das Areal künftig selbst zu betreiben.

Sein Engagement beruht auf einem Schicksalsschlag: „Mein Bruder ist vor vielen Jahren bei dem Versuch, seinen Sohn aus der gefährlichen Enns zu ziehen, ertrunken.“ Seither weiß er: „Wer am Wasser lebt, muss gut schwimmen können!“ 

Viele freiwillige Helfer
Mittlerweile zählt der Verein 405 Mitglieder, viele davon arbeiten noch heute bei der Ennskraft, der das Areal gehört. „Wir sind das einzige Freibad in Österreich, das vollkommen selbsterhaltend arbeitet“, so Mayrhofer im Gespräch mit der „Krone“. 

Die Top 10 Vereine

  • Regenbogental Leobersdorf
  • Hospiz & Palliative Care Tulln
  • Club Pinguin Haidershofen
  • NÖ KinderSommerSpiele
  • Hospiz Baden
  • Sozialkaufhaus Wiener Neustadt
  • SV Jedenspeigen-Sierndorf
  • Tierheim Bruck an der Leitha
  • Soziales & Mobiles Persenbeug-Gottsdorf
  • Osteogenesis imperfecta Austria - OIA

Mehrere hunderttausend Euro und unzählige Arbeitsstunden haben er und sein Team seither in die Sanierung und Pflege der 1964 erbauten Anlage investiert. Und wenn es nach ihm geht, dann macht er auch noch viele Jahre so weiter ...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele