03.07.2022 19:00 |

Wegen Maske gekündigt

Erster Gerichtserfolg für entlassene Lehrerin

Als vermeintliche Maßnahmengegnerin wurde Judit H. von der Wiener Bildungsdirektion gekündigt. Seither lebt sie von Ersparnissen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zwei Jahre vor ihrer Pensionierung wurde die Liesinger Lehrerin Judith H. als Maßnahmenverweigerin und Maskengegnerin abgestempelt und von der Bildungsdirektion gekündigt - die „Krone“ berichtete. Also legte sie Berufung ein. Bis die Urteile fallen, ist sie aber von Bezugsquellen, wie Sozialhilfe, ausgeschlossen.

Zitat Icon

Ich habe das Gefühl, dass ich ausgehungert werden soll. Die Ersparnisse sind fast aufgebraucht, aber ich gebe nicht klein bei.

Judith H. will weiter kämpfen

Urteil mit Folgewirkung
Im ersten von drei laufenden Verfahren in der Causa bekam H. vom Verwaltungsgericht nun recht. Im Urteil wird festgehalten, dass die Bildungsdirektion über die Definitivstellung des Vertrages der Pädagogin entscheiden muss. H. galt laut ihrem Dienstgeber bis dato nur als „provisorisch pragmatisierte Beamtin“, wogegen die Lehrerin, die 28 Jahre lang an Wiener Mittelschulen tätig war, berief. Das Urteil hat Folgewirkung auf die beiden noch ausstehenden Verfahren, denn im Falle einer Pragmatisierung wäre ein Disziplinarverfahren anstelle einer Kündigung vorgesehen.

Die Bildungsdirektion hat eine außerordentliche Revision erhoben. Das Warten geht für H. also weiter. Auch auf das Geld, denn nach wie vor bekommt sie keine Sozialleistungen. Aber: „Ich gebe nicht klein bei“, betont sie.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)