24.06.2022 15:37 |

„Mehr Zeit einplanen“

Weichenstörung sorgte für Unmut bei Fahrgästen

Viel Unmut hat am Freitagnachmittag zeitweilig auf den Bahnhöfen Praterstern und Wien-Mitte geherrscht. Grund dafür war eine technische Störung, die mittlerweile behoben ist.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Derzeit ist zwischen Wien Mitte und Wien Praterstern nur ein eingeschränkter Zugverkehr möglich“, gaben die ÖBB kurz vor 15 Uhr bekannt. Auf den Bahnhöfen tummelten sich zu diesem Zeitpunkt zahlreiche Menschen, die - u.a. auf dem Weg ins Wochenende - dort unangenehme Verzögerungen erwarteten.

Grund dafür war laut ÖBB eine Weichenstörung. Vor Verzögerungen und auch Zugausfällen wurde gewarnt. Immerhin war die Störung nur von kurzer Dauer. „Die Züge fahren zwischen Wien Mitte und Wien Praterstern wieder für euch“, wurde via Twitter um 15.05 Uhr verkündet. Es sei aber weiterhin mehr Zeit einzuplanen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)