21.05.2022 11:10 |

Über 1000 Einsätze

Unwetter verursachten große Schäden in Tschechien

Heftige Stürme und regional auch Hagel haben in der Nacht auf Samstag auch in Tschechien erhebliche Schäden und Verkehrsbehinderungen verursacht. Die Feuerwehren des Landes meldeten über 1000 Einsätze. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie der Wetterdienst CHMU mitteilte, erreichte der Wind Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h.

Umgestürzte Bäume beschädigten Autos und blockierten Straßen- und Eisenbahnverbindungen. Die Aufräumarbeiten dürften den ganzen Samstag dauern, erklärte ein Feuerwehrsprecher.

Zeltlager für Ukraine-Flüchtlinge beschädigt
Im Prager Stadtteil Troja beschädigte der Sturm ein für Flüchtlinge aus der Ukraine errichtetes Zeltlager. Ein Teil der dort Untergebrachten musste mit Autobussen in Sicherheit gebracht werden.

Verletzte wurden aber zunächst aus Tschechien nicht gemeldet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).