Fr, 20. Juli 2018

Gutachten hält nicht

19.05.2011 15:39

Weiter Rätsel um Unfalldrama bei Paternion

Wie konnte es passieren, dass eine Autolenkerin nachts auf der Ferndorfer Straße überrollt wurde? Wie berichtet (siehe Infobox) ist ein 49-Jähriger wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen angeklagt.

Der Paternioner soll betrunken (ein Promille) die Frau, die ihr Auto verlassen hatte, übersehen und getötet haben. Doch das verkehrstechnische Gutachten, auf das sich diese Annahme stützt, hält nicht, wie ein Gerichtssprecher bestätigt: Weil zu viele Ungereimtheiten aufgetreten sind, wurde ein neuer Sachverständiger bestellt, der Prozess vertagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.