07.01.2022 10:29 |

Bewohner in Sicherheit

Heiße Asche löste Wohnhausbrand in Osttirol aus

Freitag in der Früh rückten die Feuerwehr Lienz und Leisach zu einem Wohnhausbrand aus. Die Hausbewohner hatten noch heiße Asche in einen Karton geschüttet, wodurch ein Feuer entfachte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kurz vor 5 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil im Eingangsbereich eines Wohnhauses im Ort Leisach ein Brand ausgebrochen ist. Der Auslöser war wohl ein abgestellter Karton, in dem sich noch heiße Asche befand. „Die Bewohner konnten sich glücklicherweise rechtzeitig in Sicherheit bringen. Schon wenige Minuten später wäre ein Eintkommen durch die Haustüre nicht mehr möglich gewesen“, heißt es seitens der Feuerwehr Lienz.

Die starke Rauchentwicklung machte den Einsatz von Atemschutztrupps notwendig. Nach ungefähr einer Stunde konnte das Feuer durch die Arbeit von 21 Einsatzkräften unter Kontrolle gebracht werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol