29.12.2021 11:10 |

Eigenes Rezept

Blauer Gin aus St. Margarethen ändert seine Farbe

Paul Schuster aus St. Margarethen ist erst 19 Jahre jung und hat schon eine seigene Firma. Immer schon an Gin interessiert, hat er sich im Vorjahr einen 2-Liter-Brennkessel gekauft und angefangen zu experimentieren. Herausgekommen ist ein blauer Granatapfel-Gin, der bei Zugabe von Tonic seine Farbe ändert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Idee ist ihm mit Freunden gekommen. Seine Kumpel wollten Schnaps brennen, das Interesse von Paul Schuster lag da eher schon beim Gin. Wirklich ernst wurde es für ihn dann im September 2020. Da nämlich kaufte er seinen ersten kleinen Brennkessel. „Von September bis Mai habe ich am Rezept herumgetüftelt. Ich wollte einen fruchtigen Gin, einen mit Granatapfel. Wacholderbeeren, frische Kräuter, Früchte und Granatäpfel verleihen meinem Gin jetzt seinen Geschmack.“

Besonderheit: Farbwechsel
Ganz zufrieden war der Nachwuchs-Brenner aber noch nicht. „Der besondere Kick hat gefehlt“, schmunzelt der junge Mann. Den hat er mit der Schmetterlingsblüte gefunden. Dank ihr ist sein „Casastos“ blau und verfärbt sich bei Zugabe von Tonic rosa. Verantwortlich dafür ist eine chemische Reaktion. Für ihn wichtig: Sein Gin soll sowohl Gin-Trinkern als auch Nicht-Gin-Trinkern schmecken.

Im Mai dieses Jahres hat Paul Schuster Gewerbe angemeldet, sich die modernste Brennanlage auf dem Markt gekauft und angefangen, seinen blauen Gin in größeren Mengen zu produzieren. Das Konzept passt, sein „Casastos“ ist – vor allem wegen des Farbwechsels – heiß begehrt. „Im Sommer habe ich einen Gastronomen aus Eisenstadt kennengelernt, der mir geholfen hat, auch die Werbung größer aufzuziehen“, so Schuster.

Durch ihn und den Besuch auf Märkten haben seinen Gin immer mehr Leute kennen- und schätzen gelernt. Übrigens: Im Jänner kommen drei neue Gin mit exotischen Früchten auf den Markt. Welche, wird noch nicht verraten!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 7°
wolkig
-1° / 8°
heiter
5° / 7°
wolkig
-1° / 7°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)