15.12.2021 18:20 |

Model ist voller Reue

Nach Drogen-Unfall: Katie Price muss nicht in Haft

Nach einem Autounfall unter dem Einfluss von Kokain und Alkohol (siehe Video oben) kommt das britische Model Katie Price nun doch um eine Haftstrafe herum. Bei dem Unfall im September 2021 kam niemand zu Schaden. Price hatte stets Reue gezeigt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein Gericht in der englischen Stadt Crawley verurteilte die 43-Jährige am Mittwoch zu einer 16-wöchigen Bewährungsstrafe sowie einem zweijährigen Fahrverbot und 100 Stunden Sozialdienst. Price hatte die Vorwürfe eingeräumt.

Zitat Icon

Ich habe Drogen genommen, ich sollte nicht Auto fahren, ich gebe alles zu.

Katie Price

Price kam mit Wagen von Fahrbahn ab
„Ich habe Drogen genommen, ich sollte nicht Auto fahren, ich gebe alles zu“, sagte sie Polizisten nach dem Unfall am frühen Morgen des 28. September. Dabei war sie mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen, wurde aber nicht ernsthaft verletzt. Weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol