29.09.2021 15:19 |

Nach schwerem Unfall

Katie Price: Familie sendet verzweifelten Hilferuf

Unfall, Verhaftung, Krankenhaus: Katie Price sorgt gerade für reichlich Negativ-Schlagzeilen. Nicht nur, dass das Ex-Boxenluder sich ohne gültige Fahrerlaubnis und Versicherung hinter ein Lenkrad gesetzt haben soll, baute die 43-Jährige auch noch einen schweren Unfall und wurde, bevor sie ins Spital gebracht wurde, wegen Verdachts auf Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss von der Polizei festgenommen. Jetzt zieht die Familie des Kurvenstars die Reißleine - und wendet sich mit einem emotionalen Statement zum Gesundheitszustand der britischen Trash-Ikone an die Öffentlichkeit. 

„Wir als Familie sind schon seit Längerem über Kates Wohlbefinden besorgt. Heute sind unsere schlimmsten Ängste fast Wirklichkeit geworden“, hieß es in einem am Dienstag veröffentlichten Posting, das von Katie Prices Familie auf der Instagram-Seite des Trash-Stars veröffentlicht wurde. Man wolle sich nun darum kümmern, dass das britische It-Girl endlich professionelle Hilfe bekomme, so die Familie weiter. 

Zitat Icon

Wir als Familie sind schon seit Längerem über Kates Wohlbefinden besorgt. Heute sind unsere schlimmsten Ängste fast Wirklichkeit geworden.

Familie von Katie Price

„Wir hoffen, dass sie erkennt, dass sie ihre Probleme nicht allein bekämpfen kann“, heißt es in dem Statement weiter. „Wir bitten die Medien und die Öffentlichkeit, Kate die Zeit und den Freiraum zu geben, den sie braucht, um die notwendige Behandlung in Anspruch zu nehmen, damit sie hoffentlich wieder die Kate werden kann, die wir als Mutter, Tochter und Schwester kennen und lieben.“

Nach Unfall von Polizei verhaftet
Grund für die drastischen Worte von Katie Prices Familie: Die 43-Jährige war in der Nacht auf Dienstag mit ihrem Wagen in der Nähe von Horsham im Südosten Englands von der Straße abgekommen. Auf einem Foto des Unfalls, das ein Polizeibeamter auf Twitter veröffentlicht hatte, ist zu sehen, wie ein Fahrzeug auf der Seite liegt.

Nun wirft die britische Polizei dem trashigen Kurvenstar vor, ohne gültige Fahrerlaubnis und Versicherung Auto gefahren zu sein. Zu Beginn der Woche hatte Price in einem Interview mit dem Sender ITV noch erklärt, sie dürfe bis Dezember kein Auto mehr fahren.

Nach dem Crash war Price der Nachrichtenagentur PA zufolge zunächst unter dem Verdacht, mit Alkohol oder Drogen am Steuer gesessen zu sein, von der Polizei festgenommen worden. Insider berichteten der britischen „Sun“ außerdem, dass die Blondine in den Stunden vor dem Unfall mit engen Freunden gefeiert habe und die ganze Nacht wach gewesen sei. Mittlerweile hat sich Price auch schuldig bekannt, betrunken und ohne gültigen Führerschein und Versicherung gefahren zu sein, berichtete die „Daily Mail“. Demnach könnte dem Ex-Boxenluder sogar eine Gefängnisstrafe drohen.

Die 43-Jährige sollte noch am Mittwoch vor Gericht erscheinen. Ob Price bereits wieder aus dem Spital entlassen werden konnte oder nicht, ist bislang jedoch nicht bekannt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol