15.12.2021 15:20 |

Missgeschick in Indien

Gepäckverlader schläft im Flugzeug ein und hebt ab

Ein Nickerchen am Arbeitsplatz am Wochenende hat für einen Gepäckverlader aus Indien unangenehme Konsequenzen. Der Arbeiter war im Laderaum eines Flugzeugs eingeschlafen, nachdem er dort Koffer verstaut hatte. Die Maschine hob schließlich mit dem Inder als blinden Passagier in Richtung Abu Dhabi ab. Die indische Zivilluftfahrtbehörde erklärte nach dem kuriosen Vorfall, der Mann sei aus dem Dienstplan gestrichen worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nachdem der Mann in Mumbai eingeschlafen war, wurde er von Behördenmitarbeitern der Vereinigten Arabischen Emirate am Sonntag im Flugzeug entdeckt: Der Arbeiter hatte sich hinter dem Gepäck versteckt.

Zustand von Arbeiter „stabil und normal“
Eine medizinische Untersuchung habe ergeben, dass der körperliche Zustand des Mannes „stabil und normal“ sei. Anschließend wurde er wieder im selben Flieger zurück nach Mumbai geschickt, wie es hieß. Die indische Zivilluftfahrtbehörde kündigte eine Untersuchung an, der Mitarbeiter wurde den Angaben nach aus dem Dienstplan gestrichen. Auch die Billig-Airlines IndiGo wollte den Vorfall untersuchen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol