10.12.2021 14:55 |

„Krone“-Kommentar

„Soziale“ Medien als Gift fürs Polit-Klima

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ja, wir haben wieder eine neue Regierung, mal schauen, wie lange sie hält. Was derzeit irritierend ist: Es geht eine Spaltung durch die Gesellschaft, wie sie bisher nicht existierte. Wenn etwa überlastete Spitalsmitarbeiterinnen Pfefferspray bekommen, weil man Attacken auf sie befürchtet und weil ganze Krankenhäuser bedroht werden, dann stimmt einiges nicht in unserer Gesellschaft.

Was und wer hat das ausgelöst? Dabei spielen die sogenannten „sozialen Medien“ eine wichtige Rolle. Sie bieten die grandiose Chance, weltweit Netzwerke aufzubauen, mit der Familie, mit den Hobbys, mit unternehmerischen Aktivitäten oder Initiativen für mehr Gerechtigkeit in dieser Welt. Eigentlich segensreich. Leider gibt es auch eine hässliche Seite dieses „Bassena-Internets“, nämlich wenn Vorurteile, Hassparolen, Fake News und Lügen ungefiltert losgelassen werden. Je dümmer und dreister sie sind, desto mehr werden sie beachtet.

Die großen Internet-Konzerne schert dieses politische Gift, das die Gesellschaft spaltet, herzlich wenig. Im Gegensatz zu den offiziellen Beteuerungen haben extreme Ansichten und Behauptungen in den unsozialen Medien weitgehend freie Fahrt. Die Demokratien haben es verabsäumt, für diese Netzwerke die gleichen Rechtsansprüche festzuschreiben, wie sie bei den klassischen Medien Gültigkeit haben. Gerade die Pandemie erfordert ein Mehr an Gemeinsamkeit und vernünftiges Verhalten. Wer jedoch diese Notsituation mit dem „Bassena-Internet“ für politisch fragwürdige Attacken missbraucht, macht sich schuldig.

Georg Wailand
Georg Wailand
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)