01.12.2021 19:45 |

Notarzt geblendet

Zweifache Laserattacke auf Rettungshubschrauber

Gleich zweimal ist die Crew des Rettungshelikopters Christophorus 11 am Mittwochabend mit einem starken, gezielten Laserstrahl attackiert worden. Der Pilot konnte den Hubschrauber sicher über Klagenfurt manövrieren, doch der Notarzt wurde von dem gebündelten Licht ins Auge getroffen. Ein gefährlicher Zwischenfall!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mittwoch gegen 17.15 Uhr war das C11-Team zu einem Notfall nach Ebenthal in Kärnten unterwegs. Ein 60-jähriger Mann musste reanimiert werden. Doch über dem Stadtgebiet von Klagenfurt traf ein Laserstrahl den Helikopter. Gleich zweimal hintereinander schoss das Licht vom Bereich Südring in die Luft, etwa 2100 Fuß (640 Meter) hoch.

Der Rettungshelikopter konnte zum Glück trotzdem ruhig gesteuert werden. Der Lichtstrahl traf nicht den Piloten, sondern den Notarzt im Auge. Stützpunktleiter Michael Umschaden: „So eine Attacke ist nicht nur für die Besatzung gefährlich, sondern auch für die Patienten, die wir transportieren.“

Diese Tat ist aber keineswegs ein Kavaliersdelikt. Dem Täter drohen bis zu zehn Jahre Haft.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)