Mo, 20. August 2018

Mit Fischer und Co.

12.04.2011 02:43

Ortstafeln: Dörfler plant Staatsakt im Wappensaal

Noch ist der Fisch in der Ortstafelfrage nicht zur Gänze an der Angel, wie es Landeshauptmann Gerhard Dörfler selbst vor zehn Tagen formuliert hatte. Trotzdem hat der Landeschef schon ganz genaue Vorstellungen darüber, wie der feierliche Schlusspunkt gesetzt werden könnte: mit einem Staatsakt im Großen Wappensaal des Kärntner Landtages in Klagenfurt.

Sollte besagter Fisch also in den letzten April-Tagen doch noch anbeißen (siehe Infobox), dann geht es sofort an das Umsetzen des Jahrhundert-Beschlusses. Landeshauptmann Gerhard Dörfler zur "Krone": "Die Beendigung einer 56 Jahre langen Diskussion verträgt durchaus einen großen Staatsakt im Wappensaal des Landhauses."

Dörfler hat auch schon die halbe Einladungsliste im Kopf. "Natürlich Bundespräsident Heinz Fischer und Bundeskanzler Werner Faymann, dazu Außenminister Michael Spindelegger, Vizekanzler Josef Pröll, die Chefs der Parlamentsparteien, die Obleute der einzelnen Organisationen und natürlich die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden."

Der Wappensaal hat durchaus einen verbindenden Charakter, immerhin stammt das Eingangsportal (1740/1741) von einem gewissen Franzesco Robba. Dieser Künstler wiederum stammte aus Laibach.

von Fritz Kimeswenger, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.