23.11.2021 05:55 |

„Krone“-Kommentar

Wird sich die Lage entschärfen? Hoffentlich

Noch einmal durch die Stadt flaniert, bevor alles dichtgemacht hat. Im Wirtshaus ein Schnitzel genossen, das es die nächsten 20 Tage nur noch als „Take-away“ geben wird. Am Würstelstand klang Galgenhumor durch, da wünschten sich einige doch glatt „Frohe Weihnachten, vorsichtshalber schon jetzt!“. In den vollen Bars saßen Stammgäste vor einem letzten Drink. „Bis zum 13. dann!“ So verabschiedeten sich in der Nacht auf Montag viele voneinander. Und bekamen als Antwort: „Hoffentlich.“

Der Zickzackkurs der Regierung - erst Lockdown für Ungeimpfte, dann doch für alle, erst Impfen als persönliche Entscheidung, dann kommt doch der Impfzwang - dieser krasse Kurswechsel hat die Bevölkerung skeptisch gemacht. „Hoffentlich“ drückt weniger Hoffnung als vielmehr Zweifel aus.

Glauben Sie, dass dieser Lockdown der letzte sein wird? Diese Frage auf krone.at beantworten 83 Prozent mit Nein (Stand: Montag, 19 Uhr). Nur 17 Prozent glauben offenbar der Beteuerung des Bundeskanzlers, dass man sich an die Dauer des Lockdowns halten werde. Das sei eine politische Vereinbarung, die Bevölkerung brauche eine klare Perspektive, ein offenes Ende sei undenkbar. Woran die Beendigung dieser von Alexander Schallenberg im „Krone“-Interview als „nötig“ und „kurzfristig“ bezeichneten Maßnahme geknüpft ist, bleibt offen.

Werden die Infektionszahlen deutlich sinken? Wird sich die Lage auf den Intensivstationen entschärfen? Hoffentlich.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)