11.11.2021 09:14 |

Fast 2000 Infizierte

Zahlen steigen weiter: 300 Corona-Neuinfektionen

Innerhalb von 24 Stunden wurde das gefährliche Coronavirus bei 300 weiteren Burgenländern nachgewiesen. Auch die Zahl der Intensivpatienten hat sich innerhalb eines Tages verdoppelt. Mediziner rufen die Menschen zu mehr Achtsamkeit und zur Reduktion von physischen Kontakten auf.

Laut dem Koordinationsstab des Landes gibt es im Burgenland seit gestern 300 Neuinfektionen.

Doppelt so viele Intensivpatienten
In den burgenländischen Krankenhäusern werden derzeit 50 an COVID-19 erkrankte Personen isoliert behandelt, das sind um drei mehr als noch am Mittwoch. Sechs Patienten kämpfen auf der Intensivstation um ihr Leben, das ist eine Verdoppelung innerhalb von 24 Stunden. Damit ist die Lage zwar angespannt, aber stabil. Zu verdanken ist das laut Medizinern der Impfung, die in 90 Prozent der Fälle vor einem schweren Verlauf schützt. Dank der hohen Impfquote im Burgenland hält sich die Zahl der Intensivpatienten daher in Grenzen. Vorerst gab es auch keine neuen Todesfälle zu beklagen.

Zitat Icon

Die Impfung schützt vor schweren Verläufen, aber mit der Mutation schützt sie nicht mehr so gut vor Ausbreitung.

Intensivmediziner und Notarzt Dr. Thomas Staudinger

2748 (+139) Personen befinden sich in behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne. Laut E-Impfpass-Dashboard haben 218.769 Burgenländer mindestens ihre erste Teilimpfung der COVID-19-Schutzimpfung erhalten. 188.164 Personen sind bereits zweimal geimpft. 20.223 Auffrischungsimpfungen wurden bereits durchgeführt, daher sinkt die Anzahl der Zweitimpfungen.

Von
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
0° / 4°
Schneeregen
1° / 3°
Regen
-0° / 3°
Schneeregen
-1° / 3°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)