07.11.2021 08:00 |

Brand in Klagenfurt

Familie musste barfuß vor den Flammen flüchten

Es ist der pure Albtraum, den die 46-jährige Petra Moser aus Klagenfurt derzeit erleben muss. Die Frau steht nach einem Brand vor dem Nichts. Barfuß und im Pyjama konnten sich die Angestellte, ihr Freund und ihre Tochter in letzter Sekunde in Sicherheit bringen, nachdem Donnerstagfrüh Zigarettenreste auf dem Balkon des unteren Nachbarn für einen verheerenden Brand gesorgt hatten.

„Wir stehen vor dem Nichts. Von einer Sekunde auf die andere ist unsere Existenz futsch. Wir haben sogar Glück, dass wir noch leben“, erzählt Petra Moser. „Wäre ich nicht durch ein Geräusch um 4.30 Uhr wach geworden, hätten wir alle den verheerenden Brand vielleicht gar nicht überlebt.“

Zitat Icon

Von einer Sekunde auf die andere haben wir alles verloren. Wir haben nur unser nacktes Leben retten können. Ein Albtraum!

Petra Moser

Wie berichtet, hatten noch glühende Zigarettenreste auf dem Balkon der unteren Wohnung in einem Mehrparteienhaus ein Feuer entfacht. Die Flammen breiteten sich durch den Wind rasch aus. Das Feuer griff auf den oberen Balkon über und vernichtete die Wohnung von Petra Moser. „Wir sind barfuß im Pyjama nach unten gerannt. Ich habe die übrigen Nachbarn noch rausgeläutet“, berichtet Moser.

Die Feuerwehren konnten nur noch ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl verhindern. „Es ist alles verbrannt, geschmolzen oder so stark verrußt, dass nichts mehr brauchbar ist“, ist die 46-Jährige ständig den Tränen nahe.

Dankbar für die große Hilfe
Sie freut sich über eine Welle der Hilfsbereitschaft. Nachbarn, Freunde, die Familie aus Reichenfels und wildfremde Menschen haben sofort mit dem Nötigsten ausgeholfen. Die Tochter wohnt zurzeit bei der besten Freundin. Eine neue Wohnung gibt es frühestens in vier Wochen. Moser: „Ich hatte die Wohnung mit so viel Liebe eingerichtet. Die Versicherung zahlt nicht sofort, obwohl ich immer eingezahlt habe und hoch versichert bin.“

Ein Spendenkonto wurde eingerichtet, denn Geld wird jetzt am dringendsten benötigt. Schließlich muss eine ganze Wohnungseinrichtung neu gekauft werden. Auch Gutscheine von Mömax helfen. „Das Möbelhaus ist mir so entgegengekommen und hilft auch, wo es kann!“

Spendenkonto

„Die Krone hilft“ Kennwort: Petra Moser

IBAN AT45 39000 00005919006

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)