04.11.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Politik macht nicht glücklich

Ich kenne kaum einen Politiker, der glücklich aus dem Amt geschieden ist bzw. geschieden wurde. Ausnahmen bestätigen die Regel, etwa Franz Vranitzky, der sich nach elf Jahren zurückzog, als er seine sich selbst gestellte Aufgabe erfolgreich erledigt sah, Österreich (und vor allem seine zögernde Partei) in die EU zu führen. Vranitzky war aber auch nicht das, was man im angelsächsischen Raum ein „political animal“ nennt, das ohne Politik nicht leben kann.

Gänzlich anders Hannes Androsch: Der von Kreisky abservierte überehrgeizige damalige „Kronprinz“ wurde ein erfolgreicher Unternehmer, wäre aber liebend gerne in der Politik geblieben - und das hätte Österreich vermutlich sehr gutgetan (Apropos Kreisky: Der „Sonnenkönig“ zeterte im Unruhestand über Nachfolger und Gott und die Welt.)

Hannes Androsch war der Fall eines Jung-Stars mit großem Talent, dem aber der Schatz der Erfahrung fehlte, die Jugend nicht hat. Ähnlich der Fall (im wahrsten Sinne des Wortes) des von Sebastian Kurz sehr geschätzten deutschen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg. Der zog sich nach seinem Plagiats-Skandal als Unternehmer in die USA zurück und veröffentlichte die Rechtfertigungsschrift „Vorerst gescheitert“. Vorerst! Das war vor zehn Jahren.

Es gibt in der Politik nur selten ein Comeback. Politik ist nicht gerecht. Sie hält sich an keine juristischen Wahrheitsfindungen. Politik macht nicht glücklich.

Kurt Seinitz
Kurt Seinitz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)