03.11.2021 10:02 |

Eigenschutz zuerst

So reagieren Sie bei Verkehrsunfällen richtig

Im Schock vergessen Ersthelfer bei Verkehrsunfällen oft auf die eigene Sicherheit, eilen den Opfern unüberlegt zu Hilfe. Das geschah auch beim tödlichen Unfall auf der Südautobahn, wo sich zwei Helfer selbst in Gefahr brachten. Dabei kann das richtige Verhalten Leben retten und vor allem das eigene schützen.

„Wenn man als Ersthelfer zu einem Unfall stößt, ist neben dem Absetzen des Notrufes, das Absichern oberstes Gebot! Ansonsten ist das Risiko, dass der nachfolgende Verkehr neben den Opfern auch die Helfer verletzen könnte, viel zu hoch“, mahnt Verkehrsexperte Oliver Weber vom ÖAMTC.

Selbstschutz vor Fremdenschutz
Demnach soll durch Aktivieren der Warnblinkanlage am Auto, Aufstellen eines Warndreieckes sowie Anziehen der Warnweste auf die Unfallstelle und in weiterer Folge auf sich selbst aufmerksam gemacht werden. „Es gilt, erst absichern, dann helfen! Die eigene Sicherheit geht immer vor. Auf das vergessen viele Ersthelfer aber im ersten Schock“, erklärt der Experte.

Zitat Icon

Um nicht vom nachfolgenden Verkehr gefährdet zu werden, sollte – wenn möglich – auch über die Beifahrerseite ausgestiegen werden.

Oliver Weber, Verkehrsexperte beim ÖAMTC

Selbst wenn es sich nur um kleinere Pannen handelt, die ein Anhalten auf Autobahnen und Schnellstraßen notwendig machen, muss ordentlich abgesichert werden. „Um nicht vom nachfolgenden Verkehr gefährdet zu werden, sollte – wenn möglich – auch über die Beifahrerseite ausgestiegen werden.“

Von
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)