29.10.2021 17:51 |

10(0) Jahre Burgenland

Das „vergessene“ Denkmal im südlichen Oberschützen

Neben dem von den Nationalsozialisten errichteten „Anschluss-Denkmal“, das nun zu einem „Denk-, Informations- und Lernort“ umgestaltet werden soll, gibt es noch ein „vergessenes“ Denkmal in Oberschützen, das weniger historisch belastet und der Zusammengehörigkeit von Burgenland und Österreich gewidmet ist.

Gemeint ist ein deutlich kleineres Bauwerk, das im Sommer 1931 errichtet wurde und an die zehnjährige Zugehörigkeit des Burgenlands an Österreich erinnern soll. Von den Grazer Architekten Hofer und Lepuschitz in Form eines „altgermanischen Opfersteins“ geplant und von den Studenten des Oberschützener Realgymnasiums und der Lehrerbildungsanstalt errichtet, steht es seitdem dort bis heute.

Der Bezirkshauptmann von Oberwart, Hermann Alzner, verlas Grußworte von Kurzzeit-Bundeskanzler Ender, von Landeshauptmann Schreiner und sogar vom Tiroler Landeshauptmann Stumpf, worauf das Monument „unter großer Beteiligung der Bevölkerung des Südburgenlandes, Niederösterreichs, der Steiermark und Wiens“ feierlich enthüllt wurde. Auch die „Kronen Zeitung“ berichtete damals über die Stimmung bei der Einweihung.

Zeugen ihrer Entstehungszeit
Architekt Hofer kam acht Jahre später noch einmal zum Zuge und errichtete das größere und bekanntere Denkmal von Oberschützen, das gleichfalls „Anschlußdenkmal“ genannt wird. Vielleicht ist das aktuelle Landesjubiläum ein Anlaß, sich mit den beiden Relikten der Vergangenheit zu beschäftigen und sie besser im historischen Kontext zu betrachten.

Christoph Bathelt
Christoph Bathelt
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-2° / 4°
wolkig
-5° / 5°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-4° / 5°
wolkig
-3° / 4°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)