Neue Gesichter

ÖVP stellt ihr künftiges Regierungsteam für OÖ vor

Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer hat am Mittwoch jene Personen vorgestellt, mit denen die ÖVP künftig in der Landesregierung vertreten sein wird. Dem ausverhandelten Regierungspakt mit der FPÖ habe der ÖVP-Vorstand Mittwochvormittag einstimmig zugestimmt und personelle Weichen für die neue Legislaturperiode abgesegnet, die FPÖ-Gremien tun das am Abend.

Neu im Regierungsteam der ÖVP wird die bisherige Präsidentin der oberösterreichischen Landwirtschaftskammer, Michaela Langer-Weninger, sein. Wie bereits am Vormittag online berichtet, löst sie den bisherigen Agrarlandesrat Max Hiegelsberger ab. Langer-Weninger übernimmt damit das Agrar- und das Gemeinderessort. Auch die Jugend-Agenden werden ihr übertragen. Es sei „eine Freude, heute hierzustehen“, sagt Langer-Weninger. Sie wolle ihr Motto als Landwirtschaftskammer-Präsidentin jetzt auch als Landesrätin leben und „eine starke Stimme für den ländlichen Raum“ sein. Hiegelsberger wird statt Wolfgang Stanek Erster Landtagspräsident.

ÖVP schnappt sich Sozialressort
Was bereits im Vorfeld durchgesickert war, bestätigt Stelzer jetzt: Die SPÖ verliert das Sozialressort an die ÖVP. Die Agenden bekommt der neue Mann im ÖVP-Regierungsteam, der bisherige Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer. Im Sozialbereich seien ihm drei Punkte wichtig, sagt Hattmannsdorfer: dass jene, die das Land aufgebaut haben, in Würde altern können, dass Menschen mit Behinderung sich auf die Gesellschaft verlassen können, und dass junge Menschen in den Arbeitsmarkt integriert werden können.

Zitat Icon

Wer die deutsche Sprache und unsere Werte respektiert, ist herzlich willkommen. Für diejenigen, die damit ein Problem haben, muss es Sanktionen geben.

Wolfgang Hattmannsdorfer, designierter Sozial- und Integrationslandesrat


Auch das Integrationsressort wandert zu Hattmannsdorfer: „Integration ist keine Frage der Herkunft, sondern der Haltung“, sagt Hattmannsdorfer. „Wer die deutsche Sprache und unsere Werte respektiert, ist herzlich willkommen.“ Für jene, die damit ein Problem haben, müsse es Sanktionen geben.

Christian Ortner
Christian Ortner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)