08.10.2021 14:56 |

Pannonische Streifzüge

Die ersten 100 aufregenden Jahre des Burgenlandes

So spannend kann Geschichte sein! Wie in einem aufregenden Roman beschreiben die Autorinnen Ingrid Schramm und Andrea Glatzer herausragende Ereignisse der ersten 100 Jahre des Burgenlandes und stellen große Persönlichkeiten von einst vor.

Im neuen Buch „Pannonische Streifzüge“ lenken Schramm und Glatzer den Blick auf große Momente in der Geschichte des heiß umkämpften Burgenlandes. Die Ungarn hatten das schöne Fleckchen Erde - 1919 per Vertrag von St. Germain Österreich zugesprochen - nicht freigeben wollen. „Nie, nie, niemals“ lautete damals ihre Parole.

Einblicke in die Politik
„Ungarns Machthaber haben gezecht und gepokert, um ,Deutsch-Westungarn‘ zu behalten. Insgeheim haben sie über die Kämpfe der Freischärler, die das Land bis November 1921 in Schach hielten, gejubelt, während sie sich offiziell von den Gewalttaten distanzierten“, erzählen die Autorinnen.

Mit einem Augenzwinkern
Die beiden Historikerinnen ließen sich auf das Abenteuer ein, die Geschichte Österreichs und Ungarns von zwei Seiten zu betrachten. Kein Herrscher wie Maria Theresia, Kaiser Franz Joseph oder Kaiserin Elisabeth entging ihrer spitzen Feder. Teils skurrile Anekdoten über die „pannonische Weltpolitik“ entlocken aufmerksamen Lesern ein Lächeln.

Wo die Liebe hinfällt
Und eine der größten Liebesgeschichten aller Zeiten erlebte im Schloss Halbturn ihre Höhepunkte. Als Thronfolger Franz Ferdinand sein Herz an eine Hofdame der reichen Familie Erzherzog Friedrichs von Österreich-Teschen verloren hatte, löste er einen großen Skandal und einen Sturm der Entrüstung aus. Das und noch viel mehr ist nachzulesen im neuen Buch.

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
6° / 15°
heiter
1° / 15°
heiter
4° / 15°
heiter
4° / 15°
heiter
4° / 15°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)