06.10.2021 12:17 |

Drei Kinder getötet

Zagreb: Wiener rund um die Uhr per Video überwacht

Jener Wiener, der im Verdacht steht, Ende September in Zagreb seine drei Kinder getötet zu haben, ist mittlerweile von der Haftanstalt ins Gefängniskrankenhaus verlegt worden. Laut kroatischen Medien zum Zweck, ihn rund um die Uhr überwachen zu können. Der 56-Jährige befindet sich auf der psychiatrischen Abteilung des Spitals.

Zur schrecklichen Tat kam es in der Nacht auf den 25. September in der Wohnung des Mannes in Zagreb. Er tötete den vierjährigen Sohn sowie die siebenjährigen Zwillinge, indem er sie laut Ermittlern erst mit Medikamenten betäubte und anschließend erstickte. Danach versuchte er offenbar selbst, sich mit Medikamenten das Leben zu nehmen.

In Einzelzimmer bewacht
Mitte der Vorwoche wurde die U-Haft über den 56-Jährigen verhängt und der Mordverdächtige nach einem Aufenthalt im Krankenhaus in die Haftanstalt Remetinac überstellt. Ende der vergangenen Woche erfolgte dann die Verlegung ins Gefängnisspital. In seinem Einzelzimmer kann der Wiener rund um die Uhr über Videokameras kontrolliert werden, berichtete die Tageszeitung „Jutarnji List“.

Der 56-Jährige wird des dreifachen schweren Mordes beschuldigt, was nach kroatischem Recht die schwerste Form der Tötung ist. Ihm droht im Falle einer Verurteilung eine Strafe von bis zu 50 Jahren Haft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)