25.09.2021 17:30 |

Salzburg Inoffziell

Ein Kommunist wird zum Salzburger Ideenlieferanten

Für den kommunistischen Einzelkämpfer in der Stadt Salzburg, Gemeindevertreter Kay-Michael Dankl, ist es wahrlich ein Erfolg, dass die Volkspartei diese Woche direkt auf einen seiner Vorschläge reagierte. Denn er will den neuen Kreisverkehr vor dem Rot-Kreuz-Parkplatz in Barbara-Unterkofler-Kreisverkehr umbenennen, damit dann jeder sieht, wer für das angerichtete „Verkehrschaos verantwortlich ist“ – als Mahnmal.

Sogar ein Schild ließ er anfertigen. Und was macht die ÖVP? Das Team rund um Stadtvize Barbara Unterkofler wechselt in dem vom Bund erfolgreich praktizierten türkisen Stil, schnappt sich ein paar vermutlich parteinahe Wirtschaftstreibende und lässt diese nur positives über das Projekt in den sozialen Medien berichten – natürlich mit entsprechendem Straßenschild. Es gibt ja auch den positiv wahrgenommen Gabi-Tunnel – angelehnt an die frühere Landeshauptfrau Gabi Burgstaller(SPÖ). Aber es gibt auch ein Gegenbeispiel: den Rössler-80er auf der A1. Die von Astrid Rössler installierte Beschränkung ist ja noch immer das Feindbild von vielen heimischen Autofahrern schlechthin. Wird der Platz zum guten „Babsi-Kreisel“ oder zum bösen „Unterkofler-Kreisverkehr“?

Quasi in einer Vorreiterrolle war Dankl auch bei einer Umweltaktion. Die Freiheitlichen rund um Marlene Svazek gingen „mit guten Beispiel voran“ und sammelten unlängst den Müll aus dem ausgelassenen Almkanal. Dankl war dort bereits zwei Tage zuvor unterwegs... Eine gute Aktion war es von Allen trotzdem.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)