Lenkerin verletzt

Hund bei Unfall aus Auto geschleudert und verendet

Tragödie im oberösterreichischen Herzogsdorf: Ein Hund, der im Kofferraum mitfuhr, wurde bei einem Unfall auf die Straße geschleudert. Der Vierbeiner erlag seinen Verletzungen, die Lenkerin (46) wurde schwer verletzt ins Spital gebracht.

Eine 46-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr mit ihrem Pkw am Donnerstag gegen 16.55 Uhr auf der Herzogsdorfer Landesstraße, L1511, Richtung Herzogsdorf. Im Kofferraum befand sich der Hund der Lenkerin. Im Ortschaftsbereich Koth geriet die Frau mit ihrem Wagen auf das rechte Straßenbankett, kam ins Schleudern und prallte rechts gegen einen Baum. Anschließend schlitterte das Fahrzeug über die Gegenfahrbahn und kam auf der linken Fahrbahnseite in einer Böschung zum Stillstand.

Nachkommende Lenker leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Die Frau wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus nach Linz eingeliefert.

Der Hund wurde bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarb an der Unfallstelle. Erste Erhebungen ergaben, dass die 46-Jährige keine gültige Lenkberechtigung besitzt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol