14.08.2021 06:11 |

Erster Unfall gebaut

Nachtschwärmer flüchtete zweimal vor der Polizei

Gleich zweimal flüchtete ein 21-Jähriger in Klagenfurt. Erster mit dem Auto und dann mit dem Fahrrad.

Als der junge Mann in Nacht zu Samstag einer Gruppe Jugendlicher ausweichen wollte, krachte er mit seinem Fahrzeug gegen die Hausmauer einer Bank. Der Klagenfurter fuhr nach dem Unfall einfach nach Hause.

Daheim angekommen, bemerkt der 21-Jährige dass die Kennzeichentafel seines Autos fehlte. Kurzerhand nahm er sein Fahrrad und fuhr zurück zur Unfallstelle. Dort angekommen, fand er nicht nur sein Kennzeichen wieder, sondern traf dort auch auf eine Polizeistreife. Der Klagenfurter bemerkte die Beamten und ergriff mit dem Rad die Flucht. Die endete nach wenigen Metern und die Polizisten konnten den Mann anhalten.

Der Alkoholtest verlief positiv.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol