ÖVP-Nationalrat

Kritik an Politbesuch in der Kaserne in Ried

Nach einem Besuch der Rieder Zehner-Kaserne ist der Innviertler Nationalratsabgeordnete Manfred Hofinger unter Beschuss der Neos und der SP geraten. Der VP-Politiker soll sich nicht an eine Abmachung für einen Aufmarsch aller Parteien auf dem Heeresareal im Herbst gehalten haben. Er weist die Vorwürfe zurück.

„Es ging nicht im speziellen um die Rieder Kaserne, sondern um die Regionalität der Speisen in der Kantine“, versteht der Innviertler Nationalrat Manfred Hofinger die Aufregung über seinen Besuch des Heeresstandortes nicht. Als Mitglied des Verteidigungsausschusses pflege er ohnehin regelmäßig Kontakt mit den Verantwortlichen der Kaserne.

Zukunft des Standortes
Dabei ist wohl auch die Zukunft des Standortes ein Thema. Hofinger: „Das Wichtigste ist die Botschaft von Ministerin Tanner, die eine Investition von 50 Millionen Euro zugesagt hat. Wegen des Strukturwandels beim Heer gibt es immer wieder Diskussionen über Standorte. Da ist schlussendlich keine Entscheidung über Ried gefallen.“

„Politisches Foul“
Auf diese drängt aber SP-Bürgermeisterkandidat Peter Stummer: „Statt Presseaussendungen über Kantinen-Essen zu verfassen, muss endlich Klartext über die Zukunft des Panzer-Bataillons her. Für mich ist der Besuch Hofingers ein politisches Foul!“ Die Neos kündigen wegen Hofingers Aufritt eine parlamentarische Anfrage an: „Es ist irritierend, dass man sich im VP-Verteidigungsministerium offenbar nur mit VP-Abgeordneten austauschen will. Es geht um das österreichische Bundesheer und die Sicherheit aller Österreicher“, so Landespolitiker Felix Eypeltauer.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol