23.06.2021 14:01 |

Zwischenfall im Iran

Angeblich Sabotage auf Atomorganisation vereitelt

In einem der Gebäude der iranischen Atomorganisation (AEOI) soll es am Mittwoch einen missglückten Sabotageakt gegeben haben. Wie das Nachrichtenportal „Nournews Es“ berichtete, betraf der angebliche Zwischenfall das AEOI-Gebäude in Karaj, 120 Kilometer westlich der Hauptstadt Teheran. Nähere Details zu den angeblichen Saboteuren und zu den Aktivitäten in dem Gebäude waren noch nicht bekannt. Auch eine offizielle Bestätigung seitens der Behörden lag zunächst nicht vor.

Ebenfalls am Mittwoch soll es zudem einen - bisher ebenfalls nicht bestätigten - Drohnen-Angriff auf eine Produktionsanlage in Teheran gegeben haben, wo der iranische Corona-Impfstoff Barekat hergestellt wird. Die Testphase des Vakzins soll demnächst abgeschlossen sein und der Praxiseinsatz folgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).