22.06.2021 15:20 |

„Muss Babysitten“

Ökopolitikerin „spritzt“ Umweltsitzung für Fußball

Blöd gelaufen: Just zum EM-Spiel Österreich - Ukraine am Montag war im Wiener Rathaus die Sitzung des Umwelt- und Naturschutzbeirates (16 bis 19 Uhr) angesetzt. Die Grüne Umweltsprecherin Huem Otero Garcia ließ sich entschuldigen und schickte nur einen Vertreter.

Als offiziellen Abwesenheitsgrund gab die Politikerin an, sie müsse ihr Kind schlafen lagen. Dumm nur: Fotos zeigen sie in der Fanzone im WUK, unter lauter mitfiebernden Parteifreunden. „Eine Heuchelei der Sonderklasse“, wettert FPÖ-Gemeinderat Udo Guggenbichler und fordert den Rücktritt der gebürtigen Kolumbianerin. „Sie hat uns angelogen“, so Guggenbichler.

Die Grünen kontern: Die Umweltsprecherin musste auf ihr Baby aufpassen, weil ihr Mann nicht einspringen konnten. „Das wurde auch rechtzeitig angekündigt“, sagt eine Grünen-Sprecherin. War das Kleinkind mit im Währinger Kulturzentrum? Bei 30 Grad Hitze? Unter laut jubelnden Fans? „Ja das Baby war mit im WUK, Huem Otero Garica war nur die erste Halbzeit dort, dann ist sie nach Hause gegangen“, so die Erklärung der Grünen. Zudem hätte sie den Säugling auch nicht ins Rathaus mitnehmen können.

Dabei wurden in der Sitzung wichtige Themen besprochen: der neue Wiener Umweltbericht, die Nutzung von Waldwegen oder der Abschuss von Rotwild und Mufflons im Lainzer Tiergarten.

Alexander Schönherr
Alexander Schönherr
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter