15.06.2021 15:04 |

ÖVP-Initiative

Erstmals eigene Plattform für Whistleblower

Freunderlwirtschaft, Postenschacher und Misswirtschaft im Burgenland sollen künftig durch eine nun von der ÖVP gestartete Whistleblower-Plattform aufgedeckt werden. Das Angebot richte sich sowohl an Mitarbeiter im Landesdienst als auch an die Bürger, teilte der türkise Landesparteiobmann Christian Sagartz mit.

Durch das Angebot, das über die Homepage der ÖVP Burgenland erreichbar ist, sollen unter anderem mögliche Missstände in der Landesverwaltung ans Licht kommen. Den Hinweisgebern wird vollständige Anonymität garantiert.

„Alle Daten sind verschlüsselt“, erklärte Landesgeschäftsführer Patrik Fazekas. Es handle sich um das meistgenutzte System in der EU. Anstoß für die Installation sei ein Vorfall bei der Energie Burgenland gewesen, bei dem nach der Veröffentlichung von Informationen Mitarbeiterhandys kontrolliert worden sein sollen, sagte Fazekas.

Ein „Meilenstein der Transparenz“
Das Angebot ist eine Ergänzung zu den Flüsterkästen, die bereits seit 2015 im Einsatz sind. Die neue Plattform sei ein „Transparenz-Meilenstein“, betonte Sagartz.

Die SPÖ reagierte hingegen mit Hohn. „Die ÖVP ist in Bezug auf Gesetzesbrüche, Freunderl- und Misswirtschaft ja Spezialist, insofern ist es verwunderlich, dass sie diese Initiative nicht auf Bundesebene startet“, so SPÖ-Geschäftsführer Roland Fürst.

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
20° / 28°
bedeckt
18° / 27°
einzelne Regenschauer
19° / 28°
bedeckt
21° / 29°
stark bewölkt
18° / 27°
stark bewölkt