Quasi selbst gestellt

Drogenlenker holte Drogenlenker bei Polizei ab

Da haben sich die Polizisten für den Doppelschlag in Hörsching (Oberösterreich) nicht sonderlich anstrengen müssen, der zweite Drogenlenker stellte sich praktischerweise selbst. Er wollte nämlich seinen ebenfalls unter Drogen stehenden und von der Exekutive erwischten Freund bei der Polizei abholen.

Um 16.55 Uhr fuhr ein 21-jähriger Welser mit seinem Pkw in Hörsching auf der B1 in Richtung Marchtrenk. Dabei konnte von der Außendienststreife beobachtet werden, wie dieser mit dem Mobiltelefon in der Hand telefonierte. Bei einer durchgeführten Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnten bei ihm eindeutige Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung wahrgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Drogenschnelltest verlief ebenfalls positiv auf THC.

Weiterfahrt untersagt
Der 21-Jährige wurde einer Ärztin zur klinischen Untersuchung vorgeführt, welche die Fahruntauglichkeit feststellte. Dem jungen Mann wurde daraufhin der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der 21-Jährige verständigte im Anschluss an die Amtshandlung einen Freund, einen 23-jährigen Türken aus Wels, der ihn abholen sollte. Dieser fuhr um 18.40 Uhr mit seinem Pkw auf der Neubauerstraße in Richtung Hörsching Zentrum und bog in die Lehargasse, vor der Polizeiinspektion Hörsching, ein und stellte sein Fahrzeug ab.

Nächster Führerschein weg
Der 23-Jährige zeigte ebenfalls eindeutige Symptome, die auf eine Suchtmittelbeeinträchtigung schließen ließen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief bei diesem ebenfalls positiv auf THC. Der 23-Jährige wurde daher der Ärztin ebenfalls zur klinischen Untersuchung vorgeführt. Diese stellte wiederum die Fahruntauglichkeit fest. Wieder wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol