26.02.2021 08:36 |

Corona im Burgenland

Impfstoff-Lieferung schwankt weiterhin

Die Versorgung mit Vakzin ist stark von den Lieferungen der Pharmafirmen abhängig.

Wie in manchen anderen Bundesländern muss man auch im Burgenland vorerst mit etwas weniger Dosen von AstraZeneca rechnen. Die Lieferung wurde verschoben. Dafür sei für die zweite Märzhälfte eine größere Menge in Aussicht gestellt worden, heißt es vom Koordinationsstab. Auf den Impfplan soll sich das nicht auswirken.

AstraZeneca wird vor allem beim Gesundheitspersonal verwendet. BioNTech/Pfizer – damit werden die über 80-Jährigen geimpft – sollte die Lieferversprechen einhalten können.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 10°
bedeckt
-3° / 12°
stark bewölkt
1° / 10°
bedeckt
-1° / 10°
stark bewölkt