22.02.2021 06:38 |

St. Veit

Burschen zündeten Matratze in Radkeller an

Wieder haben Vandalen in St. Veit zugeschlagen. Diesmal setzten sie den Fahrradabstellraum eines Mehrparteienhauses in Brand. Zwei junge Burschen konnten ausgeforscht werden.

Gegen 19 Uhr brach im Fahrradabstellraum plötzlich Feuer aus. Sofort wurde die FF St. Veit alarmiert, die den Brand rasch löschen konnte. „Woher die Täter die Matratze haben, ist unbekannt. Sie wurde mutwillig in Brand gesteckt“, sagt ein Polizist. 

Diverse Gegenstände, Fahrräder und elektrische Leitungen wurden schwer beschädigt. Im Zuge sofort durchgeführter Zeugenbefragungen konnten zwei 14-jährige Schüler aus St. Veit/Glan als Tatverdächtige ausgeforscht werden.

Ob diese noch mit weiteren Sachbeschädigungen der letzten Tage und mit der Überschwemmung eines Kellers in Zusammenhang stehen, wird derzeit noch geprüft. Die zwei Schüler zeigten sich geständig und werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol