10.02.2021 07:20 |

Immer mehr Verstöße

Covid-Regeln ignoriert: Wirt muss Lokal zusperren

In Heiligenblut hat ein Wirt an rund 40 Gäste Getränke ausgeschenkt - und das trotz Lockdown. Nach der bereits dritten Anzeige greift nun die Behörde durch, der Mann muss sein Lokal schließen und erhält eine Geldstrafe. Seit Jänner steigt die Zahl der Verstöße gegen die Covid-Verordnung an...

Erhebliche Konsequenzen gibt es für einen unbelehrbaren Wirt in Heiligenblut: Wie berichtet, hatte er in seinem Lokal trotz Lockdowns an die 40 Gäste bewirtet. Dabei hat ihn die Polizei ertappt. Es ist bereits seine dritte Anzeige wegen Verstößen gegen die Corona-Vorschriften. Die Folge: Er muss sein Lokal zusperren. „Wie lange, ist noch unklar. Das Zusperren ist natürlich die größte Strafe, aber ihn erwartet auch eine Geldbuße“, erklärt Bezirkshauptmann Klaus Brandner. Bis zu 30.000 Euro seien möglich, die Strafe werde sich aber im „unteren Rahmen“ bewegen.

Mehr Anzeigen für Corona-Sünder
Übrigens: Seit Mitte Jänner bemerkt die Polizei Kärnten eine deutliche Zunahme bei Corona-Verstößen. „Seit Beginn des dritten Lockdowns wurden insgesamt 2748 Anzeigen und Organmandate ausgesprochen“, sagt Polizeisprecher Rainer Dionisio. Viele seien auf Demos zurückzuführen. Die häufigsten Verstöße: Maskenpflicht und Mindestabstand, dann folgen Nicht-Einhaltungen der Ausgangsbeschränkungen und Gewerbevorgaben.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol