27.01.2021 10:01 |

Nächster Streit

„Die FPÖ schafft sich ab“

Mittlerweile vergeht fast kein Tag mehr, an dem sich nicht weitere Unzufriedene der FPÖ zu Wort melden. Nachdem es – wie berichtet – zu Austritten und Rauswürfen gekommen ist, übt nun Josef Graf, Bezirksobmann von Güssing, Kritik an der Landesführung.

Er spricht von „untragbaren Vorgängen“. Alle, die sich kritisch äußern, wolle man offenbar weghaben. „Die FPÖ Burgenland schafft sich ab“, so Graf. Auch ihm sei gedroht worden. Er rechne damit, dass er nun ausgeschlossen werden. Wenn nicht, werde er wohl demnächst seine Funktion selbst zurücklegen.

Parteichef Alexander Petschnig ortet hinter den Vorgängen die Unterstützer von Ex-Klubobmann Geza Molnar, der am Parteitag Petschnigs Gegenkandidat war. Klubchef Johann Tschürtz sieht auch einen Zusammenhang mit seiner möglichen Mattersburg-Kandidatur: „Tritt auch in Vorarlberg jemand aus, nur weil ich eine Kandidatur überlege?“

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 7°
heiter
-2° / 9°
wolkig
-1° / 8°
heiter
-2° / 7°
wolkig
-1° / 8°
heiter