15.01.2021 06:00 |

Minister will helfen

Schallenberg fürchtet Domino-Effekt in Ostafrika

Das Rad der Weltpolitik dreht sich auch während der Pandemie weiter. Wenn nicht sogar schneller, meint Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP). Europa ist von Brandherden umgeben. Einen der brisantesten besuchte Schallenberg am Donnerstag und Freitag: Äthiopien. Denn die Krise dort ist noch nicht vorbei.

Die Reise nach Äthiopien, das seit fast 30 Jahren Schwerpunktland der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit ist, sei „kein Zufall“, so Schallenberg. Laut Crisis-Group-Analysten zählt Äthiopien nach Afghanistan zum akutesten Brandherd auf dieser Welt.

Rebellen im Konflikt mit Regierungstruppen
Über zwei Millionen Menschen wurden aus der Region Tigray vertrieben, die dortigen Rebellen befinden sich noch immer im Konflikt mit den Regierungstruppen. Fast die gesamte Region ist auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen. Beunruhigende Indizien für Söldner aus Eritrea verschlimmern die Lage. In den letzten Tagen kam es zu Massakern an Zivilisten.

Konflikt bedroht auch die Nachbarländer 
Schallenberg fürchtet einen Domino-Effekt in Ostafrika, ein Überschwappen des Konflikts auf die Nachbarländer. Der Außenminister brachte gestern in Addis Abeba gegenüber Präsidentin Sahle-Work Zewde und Amtskollege Demeke Mekonnen ein Hilfsangebot vor.

Konkret geht es um Projekte für vertrauensbildende Maßnahmen: „Österreich kann das anbieten, und es freut uns, dass es auf Interesse gestoßen ist“, so Schallenberg. Die Details werden noch diskutiert. „Am Ende muss sichergestellt sein, dass alle Ethnien in diesem Vielvölkerstaat friedlich zusammenleben können.“

Den Außenminister begleitet Clemens Zavarsky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol