26.11.2020 08:57 |

Bei Autohaus

Vermisster St. Veiter wurde unversehrt aufgefunden

Gut ausgegangen ist die Suchaktion nach einem vermissten 83-Jährigen in St. Veit an der Glan: Sein Verschwinden war in der Nacht zum Donnerstag in einem Pflegeheim aufgefallen. Donnerstagvormittag wurde er auf dem Gelände eines Autohauses gefunden. 

Schon in der Nacht waren Polizei mit Suchhunden, Bergrettung Klagenfurt, Feuerwehr St. Donat, die Österreichische Rettungshundebrigade sowie die Rettungshundestaffel des Samariterbundes unterwegs gewesen. Die Aktion verlief allerdings leider negativ.

In der Früh wurden die Mantrail-Rettungshunde des Samariterbundes erneut angefordert. Chef Franz Blatnik: „Wir suchten das Gebiet bei der Glan ab.“

Nach einem Hinweis einer Mitarbeiterin eines Autohauses in St. Veit konnte der Abgängige gegen 10 Uhr auf dem Betriebsgelände eines Autohauses angetroffen werden. Er war an den Händen leicht verletzt.

An der Suchaktion waren außerdem die Feuerwehren St.Veit und St. Donat mit einem Boot, eine Polizeidiensthundestreife sowie drei Streifen der Polizei St.Veit beteiligt gewesen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol