10.11.2020 13:00 |

Tourismus

Kärntner Hoteliers zuversichtlich für den Winter

Kärnten ist anders: Nur die heimischen Hoteliers sehen die Lage des Tourismus trotz der präkeren Corona-Lage noch optimistisch.

Schlechte Noten aus ganz Österreich für den Tourismus 2020 - doch in Kärnten haben sich die von Deloitte befragten Unternehmer eine Portion Optimismus bewahrt. „Kärnten bewertet die aktuelle wirtschaftliche Lage mit ,Sehr Gut’ bis ,Gut’.“

„Dankbbar und voller Zuversicht“
Dazu passt auch ein Rundschreiben, das Erfolgshotelier Erwin Berger vom Feuerberg auf der Gerlitzen verschickt hat: Man sei „dankbar und voll Zuversicht“. Der zweite Lockdown löse nicht mehr einen solchen Schock für die Betriebe aus wie der erste.

Mit Volldampf in den Winter
Vielmehr könne man den November - in dem ohnehin viele Hotels geschlossen haben - nutzen, um die internen Covid-Konzepte nachzujustieren und dann mit Volldampf in den Winter zu starten. Berger: „Wir glauben fest daran, im Dezember zu öffnen.“

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol