03.11.2020 08:56 |

Vier Todesopfer

Attentat in Wien: Sieben Menschen in Lebensgefahr

Sieben Menschen befinden sich nach dem Terroranschlag am Montagabend in Wien in lebensbedrohlichem Zustand. Vier Passanten sind gestorben.

Für vier Passanten - zwei Männer und zwei Frauen - gab es keine Rettung mehr, sie erlagen ihren schweren Verletzungen. Über die Identität der Betroffenen wurden keine Angaben gemacht.

„Die Patienten stehen unter Schock“
Insgesamt werden 14 weitere Opfer des Angriffs in mehreren Spitälern behandelt - vorwiegend mit Schuss-, aber auch mit Schnittverletzungen, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsverbunds. Zehn Personen erlitten mittlere bis leichtere Verletzungen. Dass Betroffene aus dem Spital entlassen werden, ist jedoch noch nicht absehbar, sagte die Sprecherin. Die Situation sei auch psychisch herausfordernd: „Die Patienten stehen unter Schock.“

Der Zustand jenes Polizisten, der bei dem schrecklichen Terroranschlag am Montagabend in der Wiener Innenstadt angeschossen wurde, war Dienstagfrüh kritisch, aber stabil. Laut Behörden ist er 28 Jahre alt und in einer Polizeiinspektion in der Wiener Innenstadt stationiert. Er war dem Terroristen im Bereich der Seitenstettengasse Richtung Schwedenplatz begegnet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol