02.11.2020 06:06 |

Kritik an Lockdown

Große Sorge um die Zukunft

Der zweite Lockdown trifft vor allem die heimische Gastronomie und den Tourismus schwer. Landeshauptmann und Sozialpartner kritisieren die neuen strengeren Maßnahmen.

Die schärferen Maßnahmen stoßen bei vielen auf Verständnis. Der Ärger über den erneuten Lockdown ist bei vielen Betrieben aber groß. Auch Landeshauptmann Hans Peter Doskozil kritisierte bereits am Samstag die komplette Schließung von Gastronomie- und Tourismusbetrieben als zu weitreichend. „Keine einzige Neuinfektion ist auf den burgenländischen Tourismus zurückzuführen. Beide Branchen haben sich strengstens an alle Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen gehalten“, betont Doskozil. Auch die nächtliche Ausgangssperre stößt beim Landeschef auf Unverständnis: „So eine bundesweite Entscheidung hätte nicht ohne Abstimmung getroffen werden sollen“ (siehe Seite 10).

Die Wirtschaftskammer hofft auf eine unbürokratische Unterstützung für von den Schließungen betroffene Betriebe. „Der 80-prozentige Ersatz für entgangene Umsätze ist ein wichtiger Schritt, um ein wirtschaftliches Überleben zu garantieren. Es braucht aber auch eine gewisse Planungssicherheit“, so Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth. Er hofft, dass die Bundesregierung die richtige Balance zwischen „gesundheitlicher Verantwortung und wirtschaftlicher Vernunft“ findet.

Dieser Forderung schließen sich auch Arbeitnehmer-Vertreter an. „Alle Maßnahmen sollten nicht nur die Gesundheit und das Gesundheitssystem schützen, sondern auch so viele Arbeitsplätze wie möglich bewahren“, betont Arbeiterkammer-Präsident Gerhard Michalitsch.

C. Lampeter, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
0° / 3°
wolkig
-1° / 3°
bedeckt
-0° / 4°
heiter
-1° / 3°
stark bewölkt