28.09.2020 09:13 |

Star wurde Papa

Joaquin Phoenix‘ Sohn trägt ganz besonderen Namen

Joaquin Phoenix und Rooney Mara sind still und heimlich Eltern geworden. Wie US-Medien berichten, sei das Baby des Hollywood-Pärchens schon vor einigen Wochen zur Welt gekommen und trägt einen ganz besonderen Namen - nämlich den von Phoenix‘ verstorbenem Bruder River. 

Joaquin Phoenix und Rooney Mara könnten momentan wohl nicht glücklicher sein. Denn das Hollywood-Pärchen wurde kürzlich zum ersten Mal Eltern. Und der Name des kleinen Buben hat vor allem für den Oscarpreisträger eine ganz besondere Bedeutung.

Seinem Söhnchen gab der 45-Jährige nämlich den Namen River Phoenix - in Gedenken an seinen verstorbenen Bruder. Eine unglaublich rührende Geste! River Phoenix gehörte in den 80er- und 90er-Jahren zu den ganz großen Talenten in Hollywood und war schon mit 18 Jahren für einen Oscar nominiert. 1993 starb er mit nur 23 Jahren an einem tödlichen Drogencocktail vor Johnny Depps Club „Viper Room“ in Los Angeles - in den Armen seines kleinen Bruders Joaquin, zu dem der Jungstar immer eine ganz besondere Verbindung hatte. 

Das Baby-Geheimnis von Rooney Mara und Joaquin Phoenix plauderte übrigens Regisseur Victor Kossakovsky, der mit dem Paar gut befreundet ist, bei der Premiere des gemeinsamen Films „Gunda“ in Zürich aus. „Er hat gerade ein Baby bekommen“, verriet der Filmemacher, warum Phoenix nicht in die Schweiz gekommen war, um seinen neuen Film zu promoten. „Sein Name ist ... Es ist ein wunderschöner Sohn namens River.“

Timberlakes Bandkollege plaudert Baby-News aus
Ebenfalls verplappert hat sich übrigens Ex-*NSYNC-Star Lance Bass. Der bestätigte in einem Interview mit „Entertainment Today“ jetzt nämlich das, was Spatzen schon länger von den Dächern pfeifen: Ex-Band-Kollege Justin Timberlake und seine Ehefrau Jessica Biel sind erneut Eltern geworden. Er habe bereits Bilder von dem Familienzuwachs gesehen, so der Sänger. „Das Baby ist natürlich süß, es sind Justin und Jessica!“, plauderte er aus, ohne zu verraten, ob es ein Bub oder ein Mädchen ist.

Während Timberlake und Biel die frohe Botschaft vor der Öffentlichkeit bislang geheim gehalten hatten, hätten sie die Baby-News im Freudeskreis schnell geteilt, so Bass weiter. Und noch etwas ließ sich der Musiker nicht entlocken: den Namen des Timberlake-Nachwuchses. „Justin würde mich töten“, lachte er.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol