23.09.2020 06:02 |

Test-Team zu spät

Hotline-Odyssee: Statt Test auf Intensivstation

Hotline-Odyssee: Erst sechs Tage nach Anruf bei 1450 kam ein Test-Team - da lag ein 80-jähriger Wiener aber schon mit Corona auf der Intensivstation. „Einen Tag länger noch zu Hause, und Ihr Mann hätte es nicht mehr gepackt“, bekam Frau Gerlinde K. zu hören, als sie den 80-Jährigen selbst ins Krankenhaus gebrachte hatte. Was war passiert?

Die Wienerin wählte schon Tage zuvor die chronisch überlastete Hotline 1450, als der Pensionist klassische Corona-Symptome aufwies. Sein Zustand verschlechterte sich, ein Rettungsdienst kam nicht, weil er noch nicht getestet wurde. Schließlich erschien doch noch eine Notärztin. „Sie war im Schutzanzug, hat ihn nicht einmal abgehorcht“, so Frau K. weiter. Allerdings wurde die Sauerstoffsättigung gemessen. Diese ergab einen Wert im kritischen Bereich, wie die 62-Jährige googelte.

Frau brachte kranken Ehemann mit Taxi ins AKH
Nicht so dramatisch fand das die Medizinerin und verschrieb ein Antibiotikum, das Frau K. aus der Apotheke holte. Schließlich packte sie ihren Mann und fuhr mit Maske im Taxi ins AKH. Sofort stellte sich heraus: Er war Covid-19-positiv. Sechs Tage später läutete es dann - vor der Tür ein Test-Team. „Mein Mann liegt bereits auf der Intensivstation. Aber bitte testet mich“, bat sie. Das war aber nicht möglich, weil sie nicht im System von 1450 sei. Also fuhr Frau K. ins Stadion zum Massentest.

Zitat Icon

Obwohl mein Mann klassische Symptome wie Müdigkeit, Schnupfen, Husten und Fieber aufwies, musste ich ihn selbst ins Spital bringen.

Gerlinde K. aus Wien

Auch sie ist Covid-19-positiv. Ihr Gatte befindet sich noch immer auf der Intensivstation des AKH, wo er bestens betreut wird. Die Chancen für den rüstigen 80-Jährigen stünden gut.

Martina Münzer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol