12.09.2020 22:13 |

Kritik an Hotline 1450

Arzt warnt: „Corona geht durch die Decke in Wien“

In Wien wurde von Freitag auf Samstag der bisher höchste Anstieg von Coronavirus-Infektionen registriert. Die Behörden meldeten 444 neue Fälle binnen 24 Stunden. „Das Corona-Containment der Stadt Wien ist zurzeit völlig überlastet und funktionsunfähig. Derzeit wartet man bis zu fünf Tage auf einen Abstrich über 1450. Und danach nochmal bis zu fünf Tage auf das Testergebnis“, kritisierte nun ein Arzt auf seiner Facebook-Seite. 

„Veräppelt, Verampelt. 1450 ist in Wien derzeit völlig überfordert“, schrieb Dr. Ramin Nikzad weiter. Derzeit stufe die Bundesregierung Wien in ihrer Corona-Ampel als Gelb ein.

Die Schweiz hingegen stufe Wien als Risikogebiet mit Quarantänepflicht für Wien-Rückkehrer ein. „Ich muss leider sagen: Ich sehe Wien derzeit eher wie die Schweiz als wie unsere eigenen österreichischen Pandemiegremien“, sagt der Mediziner, der Ende August zum Thema Corona auch schon zu Gast in der ORF-„ZiB“ war.

„Tragt einen Mund-Nasen-Schutz“
Nikzad habe kürzlich Dienst in der Allgemeinmedizischen Akutversorgung und Covid-Pretriage des Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Wien gehabt. Dort sehe man eine „beunruhigend steigende Kurve an Covid-Positiven“. So gab es dort an einem Tag mehr SARS-CoV-2-Positive als im gesamten Juni. „Covid geht gerade durch die Decke in Wien! Ich empfehle euch: Tragt einen Mund-Nasen-Schutz in der Öffentlichkeit! Meidet Menschenansammlungen. Zieht euch so gut ihr könnt zurück!“, appelliert der Arzt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.