21.09.2020 16:15 |

Warnung trotz Dementi

Verwirrung um Bahn-Center geht weiter

Durch eine Standortzusammenlegung seien rund 100 Jobs gefährdet, meint der Abgeordnete Kilian Brandstätter. Schon im Juni hatte er eine ähnliche Warnung ausgesprochen. Seitens der ÖBB wurde damals betont, dass keine Arbeitsplätze gefährdet seien. Auch jetzt heißt es von den Bundesbahnen, dass es sich nur um eine organisatorische Zusammenlegung handle.

Die einzige Änderung sei, dass es künftig nur noch einen Leiter für zwei Standorte gebe. Für die Fahrgäste komme es zu keinen Änderungen.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
6° / 16°
heiter
7° / 16°
heiter
6° / 16°
heiter
7° / 16°
heiter
6° / 16°
heiter