18.09.2020 10:21 |

„Fühle viel Liebe“

Netrebko: Geburtstagsgrüße aus dem Krankenzimmer

Opernstar Anna Netrebko liegt mit einer durch das Coronavirus ausgelösten Lungenentzündung im Spital. Ihren 49. Geburtstag muss sie deshalb im Krankenbett feiern. Doch das mache ihr nichts aus, schrieb sie am Freitag auf Instagram an ihre Fans. Es sei nur wichtig, „sich geliebt zu fühlen“.

„Ich fühle viel Liebe von euch allen“, schrieb sie zu einem Foto, auf dem sie ein Auge zukneift und der Kamera die Zunge zeigt. 

Mit Luftballons im Bett
Die Sängerin hat dem Post außerdem ein Video hinzugefügt, das zeigt, wie jemand ihr Luftballons bringt und „Happy Birthday“ für sie singt. Nach dem Video ist ein Foto zu sehen, auf dem sie mit den Luftballons im Bett liegt.

„Es geht bald besser“
Netrebko hatte am Donnerstag bekannt gemacht, dass sie an Covid-19 erkrankt ist. „Ich bin schon fünf Tage im Krankenhaus wegen einer Covid-Lungenentzündung, und es geht mir bald besser“, schrieb sie.

„Ich habe mich sofort in die Isolation begeben, als ich gemerkt habe, dass ich krank werde, obwohl die Tests da noch negativ waren.“ Sie sei dann aber rechtzeitig ins Krankenhaus gekommen und habe Hilfe erhalten. „Alles wird gut! Der Teufel ist nicht so schrecklich, wie er beschrieben wird.“ Bei ihrem Ehemann Yusif Eyvazov seien schon Antikörper festgestellt worden. Auch ihrem Sohn gehe es gut. 

Bewusst für das Risiko entschieden
Netrebko teilte auch mit, dass sie sich dagegen entschieden habe, in der Corona-Pandemie einfach nur zu Hause zu sitzen. Sie habe sich bewusst für das Arbeiten und das Risiko entschieden. Die Tests, die Quarantänen und die allgemeine Verunsicherung hätten ihr mehr zu schaffen gemacht als das Virus selbst, so die Austro-Russin: „Ich bin froh, dass das für mich jetzt vorbei ist.“

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol